Bonnie Strange & Womanizer: Auch Mütter haben Recht auf Sex!

bonnie-strange-eco-badass

Die meisten Mütter haben mit den Erwartungen von Außen zu kämpfen, wie eine ‚gute Mutter‘ sein soll – und mit dem Gefühl, es doch keinem Recht machen zu können. Für Influencerin, Creative Directorin und Werbeikone Bonnie Strange, Mutter einer kleinen Tochter, ist das ebenfalls nicht neu, doch sie hat beschlossen, dagegen anzugehen. Gemeinsam mit Womanizer hat die 35-Jährige die badass mom Premium eco Special Edition herausgebracht und setzt sich für ein freies und erfülltes Sex-Leben von Müttern – und allen Frauen – ein.

Bonnie Strange: als #badass mom gegen ‚Momshaming‘

Wie, du bist Mutter und arbeitest Vollzeit? Ziehst dich sexy an, gehst aus und hast sogar Sex?! Geht gar nicht, das gehört sich nicht für eine ‚gute‘ Mutter!

Viele Mütter müssen sich auch heute im Jahr 2021 noch fragwürdigen Kritiken und teilweise sogar Anfeindungen von Außen aussetzen – sogenanntes ‚Momshaming‘ ist vor allem im Internet weit verbreitet. Da werden gerne verstaubte Klischees hervorgekramt, wie denn eine gute Mutter zu sein hat, was sie machen soll und was bitte auf keinen Fall. Influencerin Bonnie Strange (35) kennt das gut – und hatte damit auch schon ganz schön zu kämpfen: „Früher habe ich mir das wirklich zu Herzen genommen. Vor allem am Anfang, als Goldie gerade auf der Welt war. Als Frau wirst du eh schon an unrealistischen Idealen gemessen, online und offline, aber als Mutter nimmt das noch einmal neue Dimensionen an. Die Anonymität des Internets erleichtert das MomshamingAlle wissen es immer besser und sagen dir unaufgefordert, wie du es ‚richtig‘ machen sollst. Vor allem, wenn du zum ersten Mal Mutter bist, können solche ‚gutgemeinten Ratschläge‘ ja auch total verunsichernd sein. Mittlerweile weiß ich aber, was das Beste für mein Kind und mich ist und ignoriere diese Kommentare.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bonnie Strange (@bonniestrange)

Mittlerweile hat Bonnie den Frieden mit sich und ihrem Muttersein gemacht und möchte nun auch andere Frauen dabei unterstützen, sich gegen gesellschaftliche Ansprüche zu wehren und ihr Leben so zu gestalten, wie sie es für richtig halten. Dazu gehört natürlich auch, die eigene Sexualität auszuleben und die Weiblichkeit zu feiern.

Ich bin ja nicht nur Mutter, ich bin ja auch nach wie vor Frau. Das wird oft vergessen oder vernachlässigt – und das muss sich ändern.

Die badass mom Edition: Gemeinsam mit Womanizer für sexuelle Erfüllung

Bonnie selbst sieht sich als #badass mom – und hat dafür auch eine klare Definition: „Ich bin eine badass mom, weil ich weiß, dass ich es niemals allen recht machen kann und werde, und das akzeptiere ich und stehe dazu. Ich bin ‚badass‘, weil ich mich gegen die gesellschaftlichen Ansprüche wehre und der Meinung bin, dass Frauen auch wenn sie Mütter sind immer noch Frauen bleiben und selbstbestimmt leben könnenDenn wenn du glücklich und zufrieden mit dir selbst bist, kannst du auch eine noch bessere Mutter sein.“

Gemeinsam mit Womanizer hat Bonnie eine Special Edition herausgebracht, denn “eine erfüllte Sexualität ist ein wichtiger Teil eines selbstbestimmten Lebens. Mit dieser Special Edition wollen wir vor allem Mütter dazu ermutigen,  auch die eigenen Bedürfnisse zu priorisieren.“

Für Veganerin Bonnie Strange ist der innovative Womanizer PREMIUM eco das ideale Toy, denn es besteht aus Biolene und ist komplett biologisch abbaubar und recycelbar. Neben der Nachhaltigkeit des Toys ist die Influencerin noch von etwas ganz anderem begeistert: Ich liebe die Pleasure Air TechnologieKeine Zeit als Mutter und immer beschäftigt? Kein Problem, Womanizer bietet einen leichten, zuverlässigen und intensiven Orgasmus in kürzester Zeit.“

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Bonnie Strange (@bonniestrange)

Und wir von Womanizer? Wir sind begeistert, in Bonnie eine so tolle Partnerin in Crime für unsere wichtige Mission, allen Frauen zu einem erfüllten Sex-Leben zu verhelfen, zu haben. „Bonnie Strange ist eine großartige Partnerin für Womanizer und unsere Mission: Sie ist mutig, nimmt kein Blatt vor den Mund und setzt sich für ein neues Verständnis von „Muttersein“ ein“, sagt Susan Wolters, PR-Expertin von Womanizer.

Doch was macht diese Edition zu einer echte Bonnie-Edition? „Tierschutz und Nachhaltigkeit liegen mir extrem am Herzen. Der Premium eco ist quasi ein Bio-Sextoy. Er besteht aus einem Bioplastik und kann recycelt werden. Außerdem können die Einzelteile separat entsorgt werden. Und ich liebe die Produktfarbe und das Verpackungsdesign – zusammen mit Womanizer haben wir lange daran getüftelt und jetzt ist die Edition perfekt!“

Das soll die gemeinsame Kampagne bewirken

„Egal, was und wie wir es tun – alles wird heutzutage bewertet. Nehmen wir uns Zeit für uns, sind wir egoistisch. Nehmen wir uns keine Zeit, lassen wir uns gehen. Machen wir Karriere, sind wir Rabenmütter. Bleiben wir zuhause, sind wir nicht ehrgeizig genug. Haben wir Lust auf Sex, ist das unangemessen – und so weiter und so weiter. Das ist Bullshit. Wir möchten alle Mütter und werdenden Mütter dazu ermutigen, sich von diese Idealen zu lösen und zu sagen: ‚Fuck. That. Ich bin eine Badass Mom‘.“

Mein Tipp: Nehmt euch Zeit für euch, feiert eure Sexualität und nehmt eure Lust und Orgasmen selbst in die Hand.  

Das will die 35-Jährige später auch an ihre Tochter weitergeben, ihr ein gutes Vorbild sein. „Jede Frau sollte mit sich selbst zufrieden sein. Das möchte ich auch Goldie vermitteln. Sie ist perfekt, wie sie ist. Aber wenn sie sich nicht wohlfühlt und etwas verändern möchte, warum nicht. Ich möchte, dass sie selbst über ihren eigenen Körper bestimmen kann und niemand sonst. Jeder sollte das machen, was sie oder ihn glücklich macht.“ So verrät sie beispielsweise, dass sie seit der Geburt von Goldie ein viel besseres Körpergefühl hat als je zuvor. 

Das könnte Dich auch interessieren

first time having anal our author tells it all
Das erste Mal anal ausprobieren: Wie sage ich es?

Es scheint, als sei Analsex „die letzte Bastion“ beim Pärchensex. Und vielleicht geht es Dir ja genauso? Du möchtest es gerne einmal mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin ausprobieren, weißt allerdings nicht so recht, wie Du es kommunizieren sollst? Dann haben wir ein paar Tipps für Dich.

dating glossar o diaries
Das kleine Dating Lexikon

Ghosting, Benching, Love Bombing und Freckling: Es gibt zahlreiche Begriffe, die beim Thema Dating herumschwirren. Blickst Du noch durch, in diesem Dschungel an Ausdrücken? Unser Dating-Glossar gibt Aufschluss. 

isabel hendrix o-diaries
So geht Selbstliebe: Ein Isabel Hendrix Interview

Die L.A. Weekly bezeichnet sie als „Badass Plus-Size Model“. Die Vogue berichtet wiederum von ihr als Influencerin. Aber Isabel Hendrix ist mehr als das: Sie ist eine Inspiration für Hunderttausende von Frauen – und sie zeigt, wie Selbstliebe geht.

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?0
Bewerte diesen Artikel

Autor

A few years ago, Julia Heyne moved to Berlin. Not because of love, but to deal with love on a daily basis. She headed the erotic department at BILD.de for seven years and because that wasn't enough love, lust and passion, she wrote a book about online dating in 2016. Today she has renounced online dating, but continues to write for O*Diaries about the most beautiful minor matter in the world. In her spare time, she also enjoys unromantic things like mountaineering, reading and ghostwriting for various book projects.