Prone Masturbation: Beeinflusst sie Deine Gesundheit?

prone masturbation o-boy o-diaries

Jeder Mann hat seinen eigenen Weg, den ultimativen Solo Kick zu erleben. Aber welche Rolle spielt Prone Masturbation dabei? Finde es heraus.

Erfahre die Wahrheit über Prone Masturbation

Es gibt mehrere (freihändige) Möglichkeiten für Männer, zum Orgasmus zu kommen und Prone Masturbation ist nur eine von vielen. Vielleicht hast Du noch nie davon gehört, vielleicht ist es aber auch Deine bevorzugte Art von Solo Sex. Erfahre hier, wie sich Prone Masturbation auf Deinen Körper auswirken kann, verstehe, welche gesundheitlichen Risiken es gibt und entdecke alternative Masturbationsmethoden.

Was ist Prone Masturbation?

Prone Masturbation ist eine Art von freihändiger Selbstbefriedigung. Im Wesentlichen ist es die Technik, sich selbst zum Orgasmus zu bringen, während man mit dem Gesicht nach unten liegt und und den Penis an einer Oberfläche wie einem Kissen, einer Matratze oder dem Boden reibt. Alternativ kann man auch seine Hände schließen und den Penis dazwischen drücken.

Masturbation auf dem Bauch ist eher unüblich, nur zehn Prozent aller Männer tun es. Es sind meist Jungs und Teenager, die mehr masturbieren, da sie sich möglicherweise noch nicht im Klaren über andere sexuelle Stimulation ihres Körpers sind.

Während sich Prone Masturbation im Moment großartig anfühlen kann, kann sie es Männern aber auch erschweren, während des Geschlechtverkehrs ebenso starke Lust zu spüren.

Es gibt noch nicht viele Studien darüber, wie sich häufige Prone Masturbation auf die Gesundheit auswirken kann, obwohl einige Forschungen die Vermutung nahelegen, dass sie zu Komplikationen führen kann. Beispielsweise zu einer Unfähigkeit, einen Orgasmus zu bekommen oder sexuelle Lust auf andere Weise zu erleben.

Warum lieben manche Männer die Prone Masturbation?

Obwohl nur ca. zehn Prozent der Männer diese Praktik ausüben, ist das keine so kleine Zahl. Was macht Prone Masturbation so attraktiv?

Zunächst einmal ist sie sehr intensiv. Die Position mit dem Gesicht nach unten übt einen großen Druck auf den Penis aus und somit auf die sensiblen Nervenenden in der Penisspitze. Diese Art von Druck verschafft dem Mann ein großes Lustempfinden und intensive Orgasmen, die beim Sex oder der ‘normalen’ Masturbation nicht so leicht zu erreichen sind.

Wie kann Prone Masturbation Dein Sex-Leben beeinflussen?

Wenn nur diese Art von Solo Sex praktiziert wird, ohne auch mal andere Techniken auszuprobieren, kann das zu einer Taubheit im Penis führen, wodurch die Sensibilität bei anderen Methoden gedämpft wird. Häufiges Masturbieren auf dem Bauch kann bestimmte sexuelle Funktionsstörungen verursachen, z.B. Erektionsprobleme. Einige Männer, die regelmäßig masturbieren, stellen fest, dass sie beim vaginalen, oralen oder analen Sex länger brauchen, zum Orgasmus zu kommen. Und andere können auf gar keine andere Art mehr einen Höhepunkt bekommen.

Solltest Du von den Nebenwirkungen der Prone Masturbation betroffen sein, kannst Du dennoch beruhigt sein. Es gibt durchaus Wege, die sexuelle Freiheit zurück zu bekommen, ohne generell auf Masturbation verzichten zu müssen.

Du bist ein bisschen zu angefixt? Hier kommt der Ausweg!

Alles, was Du brauchst, um Deine Sensibilität zurückzukriegen und mehr Abwechslung beim Solo Sex zu erleben, ist eine Pause von der Prone Masturbation.

Mach eine Pause

Mach eine kalten Entzug, wenn Du es schaffst. Wenn Du eine Weile damit aufhörst (mindestens eine Woche, ideal sind drei Wochen), kann das Deinem Körper die Empfindsamkeit zurückgeben. Eine solche Pause kann Dir auch helfen, Dein Sex-Leben und auch Deine Masturbation wieder angenehmer zu gestalten.

Mach es seltener

Wenn Du das mit dem Entzug nicht hinkriegst, dann reduziere einfach die Häufigkeit. Mach es statt jeden Tag nur noch jeden zweiten. Dann nur noch zwei Mal die Woche, usw. Denk dran, Qualität geht vor Quantität.

Beziehe den/die Partner*in mit ein

Du hast jemanden und machst Dir sorgen, dass die Art zu masturbieren Auswirkungen auf Euren gemeinsamen Sex haben kann? Starte einen offenen Dialog. Sei ehrlich und rede über Deine Erfahrungen. Hole den anderen an Bord und bitte um Unterstützung, neue Wege zu erforschen, Deine Sexualität zu genießen.

Probiere alternative Masturbationstechniken aus

Das Experimentieren mit verschiedenen Methoden beim Solo Sex kann Deinen sexuellen Horizont erweitern und Dir zu mehr sexueller Freiheit verhelfen. Es gibt echt tolle Alternativen zur Prone Masturbation und hier kommen ein paar:

  • Schmiere Dich ein. Du hast noch nie Gleitgel ausprobiert? Dann tu es jetzt. Es macht Dein Lustempfinden noch so viel angenehmer.
  • Auf die Füße! Schon mal probiert, im Stehen zu masturbieren? Ein einfacher Positionswechsel bringt frischen Wind in den Solo Sex.
  • Verbessere Deinen Orgasmus. Sextoys bringen die freihändige Masturbation auf ein ganz neues Level. Du kannst sie überall mit hinnehmen wie jedes andere technische Gerät.
male sex toy

Arcwave Ion

Ion ist der weltweite Pleasure Air Stroker und verschafft Dir Höhepunkte wie Du sie noch nie zuvor erlebt hast. Wetten?

Verändere die Art und Weise, wie Du mit Sextoys spielst

Sexspielzeug ist ein grandioser Ersatz für die Prone Masturbation – und sie können Deine Masturbationsroutine für immer verändern. Ursprünglich mal für Menschen mit Vagina konzipiert, gibt es mittlerweile ein aufregendes Angebot an Männertoys auf dem Markt. Jedes einzelne ist darauf ausgerichtet, Dich länger, härter und intensiver zum Orgasmus zu bringen.

Die neuen Sextoys für Männer sind smart, einfach zu bedienen und zu reinigen, anspruchsvoll und elegant. Die Anzahl an Modellen nimmt zu und immer mehr Männer bauen diese in ihren Solo Sex ein.

Moderne Toys, die Du ganz einfach überall mit hinnehmen kannst, können Deinen sexuellen Horizont erweitern und Dir ein ganz neues Lustgefühl bescheren. Probiere es aus!

Prone Masturbation – ein Fazit

Was Du immer wieder tust, wird zu einer Gewohnheit. Und einige Gewohnheiten sind nun mal gesünder als andere. Für etwa zehn Prozent der Männer ist Masturbieren mit dem Gesicht nach unten zur Gewohnheit geworden.

Der Reiz liegt in dem starken Druck, der in dieser Position auf den Penis ausgeübt wird – v.a. auf die hochsensiblen Nervenenden. Mit der Zeit kann das zu einem Taubheitsgefühl führen, das es schwierig macht, andere sexuelle Stimulationen zu genießen.

Es gibt aber zahlreiche Alternativen zur Prone Masturbation, wobei Sextoys an erster Stelle stehen. Diese können zu intensiven Orgasmen führen und für größere Abwechslung sorgen. Sei frei und probiere diese neuen Wege zur sexuellen Erfüllung aus!

Das könnte Dich auch interessieren

sex break o-diaries
Sexpause in der Beziehung: Das sagt die Expertin

Die Sexpause in der Beziehung klingt für einige wie ein Druckmittel – Sexentzug als Machtspiel, aber der bewusste Verzicht auf Sex kann ein wirksames Instrument sein, um die Beziehung auf eine neue Ebene zu heben. Unsere Expertin erklärt wie es gelingen kann.

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?0
Bewerte diesen Artikel