Sexpause in der Beziehung: Das sagt die Expertin

sex break o-diaries

Die Sexpause in der Beziehung klingt für einige wie ein Druckmittel – Sexentzug als Machtspiel, aber der bewusste Verzicht auf Sex kann ein wirksames Instrument sein, um die Beziehung auf eine neue Ebene zu heben. Unsere Expertin erklärt wie es gelingen kann.

Warum solltet ihr überhaupt eine Sexpause in der Beziehung einlegen?

Die sexuelle Enthaltsamkeit in der Beziehung kann unter einigen Umständen sinnvoll sein. Wenn der Beischlaf zur Lösung von Problemen eingesetzt wird etwa. Anstatt miteinander zu kommunizieren, setzen die Partner auf Verdrängung und kompensieren die Probleme mit Sex. Dies überdeckt die Ursache vielleicht kurzfristig, allerdings führt dieses Verhalten langfristig zu Frust oder sogar zur Beeinträchtigung der Libido. Das Liebesleben ist ein komplexes Zusammenspiel aus dutzenden Faktoren, das von zwei Individuen bewusst oder auch unterbewusst gesteuert wird. Sex hat einen enormen Einfluss auf die Beziehung, aber er sollte nicht allein zum Mittelpunkt dessen werden.

Beziehung unter Stress – Notbremse Sexpause

Unsere Expertin Dipl.-Psych. Nicole Engel weiß wann und in welchem Umfang eine Sexpause in der Beziehung notwendig ist:

„Generell ist Sex eine der schönsten Nebensachen der Welt. Doch wenn er dysfunktional ist, kann eine Pause sehr hilfreich sein. Die meisten Paare kennen vielleicht eher eine Sexflaute aufgrund von Alltagsstress oder anderen Problemen. Es gibt jedoch auch Konstellationen, in denen Paare bei Paar- oder anderen Problemen nicht auf Sex verzichten, sondern diesen als ständige Lösung einsetzen. Dieser kann dann besonders wild und intensiv sein, hilft jedoch keinesfalls das Grundproblem zu klären, das dann natürlich bestehen bleibt. Das heißt, dem Paar fehlt es zum Beispiel an einer ehrlichen und vertrauensvollen Kommunikation über eigene Bedürfnisse und Gefühle zu sprechen. Es kommt zum Streit oder Schweigestunden und nur Sex kann dann vermeintlich für beide als Lösung helfen. In diesem Fall ist Sex dysfunktional, da er ja nicht hilft das Problem der schwierigen Kommunikation langfristig zu lösen. Hier ist eine Sexpause sinnig.“

Ratschläge aus der Praxis

Um die sexuelle Pause als wirksames Mittel zur Weiterentwicklung der Beziehung wirksam werden zu lassen, gilt es einige Vorschläge unserer Expertin zu beachten:

„Wie lange, sollte sicher individuell entschieden werden. Wichtig ist, dass das Paar diese Pause nicht als Strafe sieht, sondern eher für sich gemeinsam erkennt, dass es einen anderen Weg der Lösung braucht, um nicht immer wieder in alte Verhaltensmuster (Sex anstelle von Kommunikation) zu rutschen. Sinn macht das nur, wenn das Paar dann auch an der gemeinsamen Kommunikation arbeitet. Das ist sicher ohne begleitenden Experten schwierig und ich würde an dieser Stelle Paaren empfehlen, sich Unterstützung zu suchen beispielsweise über ein Paarcoaching.

Aus den Büchern von „Fifty Shades of Grey“, wissen sicher viele, dass es auch Gründe für eine Sexpause geben kann, die in einem der beiden Partner/innen ihre Ursache haben. Manche leiden vielleicht tatsächlich unter Sexsucht oder haben gelernt, eigene Emotionen und Bedürfnisse ausschließlich über Sex zu regulieren (Mr. Grey über sadomasochistische Züge). Auch hier kann eine Sexpause Sinn machen, wenn die Partner darunter leiden. Der betreffende Partner sollte sich dann tiefgründig mit sich auseinander setzen, was Auslöser für seinen Sexualtrieb sind und welche alternativen Lösungen es gibt als nur Sex. Auch hier ist eine professionelle Begleitung auf Augenhöhe in Form eines Life Coachings oder eine längerfristigen Sexualtherapie sicher mehr als sinnig.“

Thinking outside the bed

Eine gesunde Beziehung profitiert sicherlich von einigen Routinen, wenn es allerdings um den Sex geht, leidet die Leidenschaft und die Libido darunter schon mal und Langeweile macht sich breit – auch hier kann die Sexpause Abhilfe schaffen. Intimität definiert sich nicht nur über den Akt, sondern kann auf unterschiedlichen Ebenen zelebriert werden. Fordert eure Fantasie heraus und entwickelt eurer Liebesleben neu – „thinking outside the box“ funktioniert auch für euer Liebesleben. Vereinbart die Dauer Euer sexuellen Fastenzeit vorab – den sexy Silberstreifen am Horizont. Das erleichtert das Durchhalten und steigerte die Vorfreude.

Du interessierst Dich für die Arbeit von Nicole Engel? Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin des PSYCHOLOGICUM Berlin. Schau doch mal vorbei.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?4.5
Bewerte diesen Artikel

Autor

Fitness Trainerin, Bloggerin für Louise et Hélène, Fotografin und Schildkröten-Mama: Konstanze ist bereits in viele Rollen geschlüpft. Ihre feste Überzeugung: Das Leben ist ein Spielplatz, wo man jeden Tag neue spannende Dinge entdecken kann. Neugierde und Tatendrang bewegen Konstanze zum Schreiben. Ihr Steckenpferd: Die Rolle der Frau in gesellschaftlichen Spannungsfeldern. Was bedeutet es, eine Frau zu sein? Welche Herausforderungen bringt das mit sich? Wie kann ich meine Weiblichkeit ehrlich ausleben? Und wo ist die Balance zwischen Körperkult und Body Positivity? Ohne Dogmatismus und mit viel Humor begibt sie sich auf die Suche nach Antworten.