Sexting für Anfänger: So funktioniert Sextalk per Smartphone

Sexting how to sext

Die Sache ist die: Wie beim Dirty Talk beim Sex bringt einem nie jemand bei, wie Sexting geht. Doch keine Sorge: Ich habe für Dich die Gleichung einmal in ein paar einfache Schritte zerlegt. Wir haben einige Sexting-Tipps für Dich. So “sext” man wie ein Profi… doch lasst uns zunächst einmal klären, was genau ist Sexting eigentlich ist…

Was ist Sexting?

Das Wort setzt sich aus “Sex” und “Texting” zusammen – so weit, so logisch. Es geht also darum, einer anderen Person schmutzige Textchen zu schicken, um deren Kopfkino (und im besten Fall auch das eigene) anzuheizen. Jetzt gibt es aber “gut schmutzig” und “peinlich schmutzig” – und dazwischen liegt ein schmaler Grat. Ich finde, in diesem Thema darf man ruhig etwas Mühe investieren, schließlich ist Sexting sowohl ein guter Appetizer für das nächste Schäferstündchen am Abend oder ein prickelnder Zeitvertreib, wenn man beispielsweise in einer Fernbeziehung lebt. Deshalb habe ich hier mal ein paar Tipps für alle, die Lust haben, lustvoll in die Tasten zu hauen…

Sexting Tipps: Ein gelungener Einstieg

Wie bei so vielen Dingen im Leben, ist der Anfang das schwierigste… Ist man mit der Person, mit der man “sexten” möchte, schon länger zusammen, bietet es sich an, direkt mit einer besonders heißen Erinnerung einzusteigen. Da darf man dann auch gerne mal etwas direkter werden. Ist man mit der anderen Person noch nicht so vertraut, muss man nicht zwingend gleich in die Vollen gehen. Versuche es mal mit Andeutungen, die herrlich zweideutig sind. Beispiel gefällig?

Ich weiß ja nicht, wie es Dir geht, aber mir ist heute so verdammt heiß. Ich glaube, ich habe zu viel an…

Auf das richtige Timing achten

Klar, Sex ist generell und in vielen Belangen eine Sache des richtigen Timings. So auch in Sachen Sexting. Wenn ich weiß, dass mein Partner gerade mega Stress im Büro und somit wirklich so gar keinen Kopf für die schönen Dinge des Lebens hat, dann schicke ich ihm auch keine sexy Texte. Weiß ich aber, dass seine Laune gerade nicht so gut ist, aber eine prickelnde Andeutung von mir ihn wieder zum lächeln bringt, dann sende ich ihm etwas wie:

Bestes Mittel gegen Stress: Ein heißes Bad mit mir… Ich lasse schon mal Wasser ein und ziehe mich langsam aus…

Das waren jetzt eher allgemeine Tipps, nun werde ich etwas konkreter… Denn vergiss nicht: Sexting ist reine Übungssache…

#1: Erinnerungen wachrufen

Beschreibe Deinem Partner oder Deiner Partnerin, wie es war, als ihr beide das letzte Mal, so richtig geilen Sex hattet. Es spielt keine Rolle, ob das Tage, Monate oder sogar Jahre her ist. Das wichtigste ist, dass Du ins Detail gehst. Wie hat der Partner oder die Partnerin gerochen, wie hat sich diese oder jene Berührung angefühlt, wie hat die Haut geschmeckt? Stelle das Szenario vor dem inneren Auge des anderen wieder her. Es ist wie Euer ganz privater, eigener Porno! 😉

#2: Sei du selbst!

Dirty Talk ist nicht nur absolut in Ordnung, sondern auch richtig heiß Wichtig ist nur, dass Du Deinem eigenen Stil treu bleibst.  Wenn man zu viele Metaphern nutzt, kann ein sexy Text sehr künstlich und unangenehm wirken. Sprich so, wie Du normalerweise mit Deinem Partner sprechen würdest, wenn ihr beide heiß seid und übereinander herfallt.

#3: Füge Deine ganz persönliche Note hinzu

Zögere nicht, einige suggestive Emojis hinzuzufügen. Oder, wenn Du besonders abenteuerlustig bist, mach ein heißes Foto von Dir – nackt oder in Dessous oder mit einem Toy… Gib dem Partner oder der Partnerin etwas, worüber er oder sie den Rest des Tages bei der Arbeit fantasieren kann. Trefft ihr Euch dann zu Hause, werden zwischen Euch ganz sicher die Funken fliegen.

Sexting Seiten: Sexy Emojis und ihre Bedeutung

? = Po

?, ?, ? = Penis

? = Brüste

?, ? = Vulva

? ? = Cunnilingus

? ? = Blowjob

? ? = Analsex

? = Reiterstellung

? ? = Doggystyle

? ? = Sex

Sexting Ideen: Das Wichtigste zum Schluss

Bevor Du loslegst, checke bitte den Adressaten – und zwar lieber einmal zuviel als zuwenig. Denn die heißen Zeilen in den Familien-Chat oder an den spießigen Chef zu schicken, ist weniger prickelnd…

Und auch beim Thema Nacktfotos ist Vorsicht geboten. Du kennst Deinen Sexting-Partner erst seit kurzem? Denke dran, wenn die Person irgendwann heiße Pics von Dir besitzt und zwischen Euch läuft irgendetwas schief, kann das ins Auge gehen. Vertrauen ist die Voraussetzung für das Versenden von sexy Selfies. Wie eigentlich bei allem, was mit Sex und Nähe zu tun hat…

Inspiration gefällig? Hier ein paar Beispiele für Sexting

“Ich hatte gerade den heißesten Traum mit Dir. Willst Du mehr davon hören?”

“Ich vermisse es, Dich in mir zu spüren.”

“Ich sehe im Moment heiß aus. Lust auf ein Bild von mir?”

“Ich berühre mich gerade…. und denke an Dich!”

“Erinnerst Du Dich an das Mal, als wir_______getan haben?”

“Ich bin gerade aus der Dusche gekommen…”

“Ich werde so nervös, wenn ich nur daran denke, Dich später zu sehen.”

“Ich kriege letzte Nacht nicht mehr aus dem Kopf.”

“Ich werde Dir nachher sowas von Die Kleider vom Leib reißen, sobald Du durch die Tür kommst. Das ist ein Versprechen!”

we-vibe jive detail o-diaries

We-Vibe Jive

Trage Jive beim Texten und Du wirst inspiriert sein…

liberty by lily allen o-diaries

LIBERTY by Lily Allen

Der LIBERTY by Lily Allen steht für sexuelle Power.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?3.5
Bewerte diesen Artikel

Autor

Nadia Bokody ist eine sex-positive Journalistin aus Australien. Ihre persönliche Mission: Frauen in ihrer Sexualität und in Beziehungen zu empowern. Nadia ist Kolumnistin für HuffPost, Mamamia, The Sun, The Washington Post und viele weitere Publikationen. Zudem betreibt sie einen eigenen sex-ed YouTube Kanal mit über 110.000 Abonnent*innen. Wenn Gigi nicht gerade über Sex oder Toys spricht oder schreibt, betreibt sie die globale Frauen Website SHESAID.com.