Tipps für’s Fingern: So gibt’s in Handarbeit ‘ne Eins!

fingering guide o-diaries

Irgendwie scheint die Kunst des Fingerns fast ausgestorben zu sein, oder? Klar, es gibt tolle Sextoys, die unseren (Solo)Sex so viel schöner und aufregender machen. Aber hin und wieder ist es gar nicht so übel, sich auf die Basics der Liebeskunst zu besinnen. In diesem Sinne kommen hier ein paar Tipps für einen richtig guten Handjob!

Richtig Fingern – Tipp 1: Bitte Hände waschen!

Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber weil Hygiene in dieser sensiblen Zone besonders wichtig ist, sagen wir es einfach nochmal: Vor dem Handjob kommt das Händewaschen. Zudem sollten die Fingernägel kurz und gepflegt und die Haut angenehm weich sein. Wer zu trockener Haut neigt, bitte noch mal Handcreme benutzen, bevor es losgeht.

Richtig Fingern – Tipps 2: Langsam starten

Wie bei den meisten Sex-Praktiken ist es keine gute Idee, gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Es geht eher darum, einen sanften Einstieg zu wählen und sich dann in Sachen Intensität zu steigern. So kann man beispielsweise damit beginnen, sanft gegen die Vulva zu drücken und dann die Finger in sanften, gleitenden Bewegungen Richtung Klitoris zu bewegen. Die Betonung liegt auf ‘sanft’, denn auf grobes Pieksen steht in dieser sensiblen Region wohl keine.

Richtig Fingern – Tipp 3: Gleitgel miteinbeziehen

Beim Sex gilt: je feuchter, desto besser. So auch beim Fingern. Wenn Ihr Gleitgel parat habt, dann können die Finger besser eindringen. Wichtig: Wer gerne nicht vaginal, sondern auch anal fingern möchte, der sollte sich zwischendurch unbedingt die Hände waschen. Sonst können Bakterien übertragen werden.

Richtig Fingern – Tipp 4: Auf individuelle Vorlieben achten

Eines sollte man nicht vergessen: Das ‘perfekte Fingern’ gibt es nicht, ebenso wenig, wie es den ‘perfekten Sex’ gibt. Vorlieben sind individuell verschieden und wer mit richtig viel Fingerspitzengefühl punkten möchte, sollte darauf auch eingehen. Es hilft also, sich von der Person, die man mit einem prickelnden Handjob verwöhnen will, sagen – oder noch besser, zeigen – zu lassen, was ihr gefällt.

tango-x-feng-shui

We-Vibe Tango X

Tango X hat eine abgeflachte Spitze und stimuliert das Lustzentrum somit punktgenau. So, wie es normalerweise nur ein Finger kann…

Touch X

We-Vibe Touch X

Touch X dagegen ist wie ein multifunktionales Massagegerät, das alle Hotspots intensiv massieren kann.

Richtig Fingern – Tipp 5: Abwechslung macht den Handjob aufregend

Wie bei fast allem im Leben gilt auch hier: Abwechslung ist die Würze des (Sex)Lebens. Daher bitte nicht jedes Mal die selbe, fest einstudierte Handarbeit abspulen, sondern sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Streicheln, rubbeln, kreisen, gleiten, einführen – die Möglichkeit der Bewegungen ist riesig.

Richtig Fingern – Tipp 6: Vergiss nie, dass Du 2 Hände hast!

Während die eine Hand gerade die Klitoris stimuliert, kann die andere sich beispielsweise um die Brüste kümmern. Oder um eine andere sensible Körperstelle. Wir haben zwei Hände, also sollten wir sie auch zum Einsatz kommen lassen!

womanizer premium eco

Womanizer PREMIUM eco

Heute keine Lust auf Fingerspiele? Dann probiere den neuen Womanizer PREMIUM eco. So liebst Du (Dich) nachhaltig!

Richtig Fingern – Tipp 7: Der perfekte Move für den G-Punkt

Um den G-Punkt zu stimulieren, empfehlen Sex-Expert*innen eine besondere Bewegung, und zwar, den Mittel- und Zeigefinger in der Vagina leicht ein- und wieder auszurollen. Damit stimulierst man den etwas riffeligen Bereich Richtung Bauchdecke, wo der G-Punkt liegt

Richtig Fingern – Tipp 8: Der Weg ist das Ziel!

Wer den Handjob übermotiviert ausführt, mit dem Druck, ihr einen Orgasmus bescheren zu müssen, der nimmt dem Ganzen den Spaß und die Leichtigkeit. Es geht beim Fingern darum, sich zu erkunden und vor allem, sich zu verwöhnen. Ein Orgasmus als Finale? Super. Kein Orgasmus? Auch kein Problem, hier geht es um den Weg und nicht um das Ziel.

Das könnte Dich auch interessieren

nuru massage
Nuru Massage: Was ist das und wie geht das?

Schon einmal was von der Nuru-Massage gehört? Nun. Dahinter verbirgt sich “body-on-body”-Massagetechnik aus Japan. Warum es sich durchaus lohnt, in einer Partnerschaft die Nuru-Massage auszurpobieren und was sie so besonders macht, das verraten wir.

being-proud-of-yourself-o-diaries
Stolz auf sich sein: Feier Dich mal selbst!

Kannst Du Dich daran erinnern, wann Du das letzte Mal so richtig stolz auf Dich warst?  Bei mir ist das schon eine Weile her und ich muss mich oft dazu zwingen, mir mal selbst auf die Schulter zu klopfen.

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?0
Bewerte diesen Artikel

Autor

Vor einigen Jahren zog Julia nach Berlin. Nicht der Liebe wegen. Aber um sich tagtäglich mit der Liebe zu beschäftigen. Sie leitete sieben Jahre das Erotik-Ressort bei BILD.de und weil das noch nicht genug an Liebe, Lust und Leidenschaft war, schrieb sie 2016 ein Buch über das Online-Dating. Heute hat sie dem Online-Dating zwar abgeschworen, schreibt aber für O*Diaries weiterhin über die schönste Nebensache der Welt. Zum Ausgleich beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit mit unromantischen Dingen wie Bergsteigen, Lesen und dem Ghostwriting für verschiedene Buchprojekte.