Schräger BDSM Trend: Was ist eigentlich Cuckolding?

Cuckolding O*Diaries

Der eigene Partner, der sich anderweitig vergnügt, während man selbst dabei zusieht? Klingt für viele Menschen wahrscheinlich wie eine Horrorvorstellung. Für viele, aber nicht für alle… Manche stehen auf die vermeintliche Untreue und werden richtig heiß in der Rolle des Voyeurs. Und das Ganze hat auch einen Namen: Cockolding.

Was ist Cuckolding?

Cuckolding ist bei Männern einer der liebsten Porno-Trends (laut einer Studie der Boston University) und bedeutet, dass man selbst dem Partner, bzw. der Partnerin beim Sex mit einer anderen Person zusieht. Untreue als Anheizer sozusagen. Der Cuckold (BDSM-Bezeichnung für den beobachtenden Part) genießt im Zusehen eine Art Vorspiel und wird dabei so heiß, dass er es kaum erwarten kann, selbst Sex mit der Partnerin zu haben.

Cuckolding: Warum stehen vor allem Männer darauf?

Die Liebste beim Sex mit einem anderen sehen – müsste da nicht eigentlich die Eifersucht hochkochen und jegliches lustvolles Gefühl verdrängen? Sollte man meinen. Aber da gibt es in der männlichen Biologie etwas, das durchaus als Erklärungsversuch für das Phänomen Cuckolding zu werten ist: die Spermienkonkurrenz. Spermien, what? Unter Spermienkonkurrenz versteht man den Vorgang, dass Männer in einer Konkurrenzsituation mehr Sperma produzieren als in normalen Situationen. Evolutionsbiologisch dient das, um die eigene Fortpflanzung zu sichern. Sieht Mann eine Partnerin nun im Bett mit einem (vermeintlichen) Konkurrenten, rappelt es bei ihnen richtig in der Hose. Oder anders: Ihre Männlichkeit wird bedroht? Na dann arbeitet der eigene Körper umso fleißiger!

premium 2

Womanizer PREMIUM 2

Der neue Womanizer PREMIUM 2 eignet sich hervorragend dafür, den Partner dabei zusehen zu lassen, wie man intensive Orgasmen erlebt…

Cuckolding als BDSM-Praktik

Cuckolding lässt sich der Fetischszene zuordnen und wird immer beliebter im Schlafzimmer. Zumindest für Anhänger des BDSM. Eifersucht wird hierbei gezielt genutzt, den anderen Gefühle wie Dominanz und Konkurrenz spüren zu lassen. Ziel: maximale Erregungssteigerung. Der Cuckold ist der ‚gehörnte Ehemann‘, die Frau wird als ‚Hot Wife‘ bezeichnet.

Tipps für Cuckolding im eigenen Schlafzimmer

Ihr wollte diese Praktik ausprobieren, seid Euch aber noch unsicher? Kein Problem. Zunächst einmal solltet Ihr wissen, dass Ihr fürs Cuckolding nicht zwingend sofort eine dritte Person ins heimische Schlafzimmer holen müsst. Es gibt nämlich eine ‚Light-Version‘ davon. Stichwort: Fantasie & Dirty Talk. Erzähle Deinem Partner doch einfach davon, wie Du Sex mit einem anderen hast – und zwar jedes schmutzige Detail… Das sorgt bei ihm garantiert für Kopfkino und eine große Portion Erregung…

Solltet Ihr Cuckolding wirklich mit einer dritten Person ausprobieren wollen, beachtet bitte folgende Tipps. Nicht, dass das Ganze am Ende im Drama und nicht mit einem Orgasmus endet…

  • Offene Worte: Sprecht vorher ganz offen darüber, warum Ihr das ausprobieren wollt, was Ihr Euch davon versprecht und vor allem, ob Ihr das wirklich beide wollte. So eine Praktik nur dem Partner zuliebe auszuprobieren, geht meist nach hinten los.
  • Rückzugsmöglichkeit: Du hast dem Ganzen das Go gegeben, bist jetzt aber doch unsicher? Stellt jederzeit sicher, dass beide die Chance für einen Rückzug haben. Wenn es sich nicht absolut richtig anfühlt, bleiben lassen!
  • Sex-Partnerwahl: Die Person, mit der man vor den Augen des eigenen Partners Sex hat, soll gut ausgewählt sein. Und zwar von beiden. Steigt man beispielsweise mit dem verhassten Kollegen des Liebsten ins Bett, dürfte das bei dem kaum für Erregung sorgen…
  • Verhütung: Überflüssig zu erwähnen, aber ein Kondom sollte bei einem derartigen Abenteuer Pflicht sein.

Das könnte Dich auch interessieren

the-vulva-gallery-o-diaries
The Vulva Gallery: Jede Vulva ist wunderschön

Jede Frau ist einzigartig. Und so auch ihre Vulva. Dennoch: Selbst im Erwachsenenalter haben manche Frauen noch mit der Optik ihrer Geschlechtsregion zu kämpfen. Dem möchte Hilde Atalanta mit The Vulva Gallery entgegenwirken.

tips for masturbation
Besser masturbieren: 9 Tipps zur Selbstbefriedigung

Es fällt Dir schwer, zum Höhepunkt zu kommen? Vielleicht hast Du einfach noch nicht den richtigen Trigger entdeckt. Selbstbefriedigung hilft Dir dabei, ganz ungezwungen neue Techniken auszuprobieren und so herauszufinden, worauf Du eigentlich stehst. Unsere Tipps helfen Dir dabei!

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?0
Bewerte diesen Artikel

Autor

A few years ago, Julia Heyne moved to Berlin. Not because of love, but to deal with love on a daily basis. She headed the erotic department at BILD.de for seven years and because that wasn't enough love, lust and passion, she wrote a book about online dating in 2016. Today she has renounced online dating, but continues to write for O*Diaries about the most beautiful minor matter in the world. In her spare time, she also enjoys unromantic things like mountaineering, reading and ghostwriting for various book projects.